NC2015 Zielerreichung Woche 1 – Führe ein Ernährungstagebuch

Heute gibt’s den Rückblick auf die erste Woche der Neujahrs-Challenge 2015!
Wenn ihr die erste Woche versäumt habt, die Challenge war es, ein Ernährungstagebuch zu führen. Ich habe mit meinem am Montag begonnen und meine Mahlzeiten und Getränke auf MyFitnessPal eingetragen.
Diese App ist wirklich super!

MyFitnessPal

Ich verwende die gratis iPad App. Jedes.einzelne.Lebensmittel. (abgesehen von Obst und Gemüse) das ich diese Woche gegessen habe, war in der Datenbank von MyFitnessPal registiert. Ich brauchte somit nur den Barcode der Produkte scannen und schon war das Produkt in meinem Ernährungstagebuch eingetragen!

Einziges Manko: Essen gehen. Wie gebe ich eine Kartoffelcremesuppe ein, die ich im Restaurant gegessen habe? Raten, welche Zutaten enthalten sind? Den Koch fragen? Naja, ich habe meist nach der Speise gesucht und etwas vergleichbares gefunden, das es anscheinend als Fertigprodukt gibt. Das entspricht dann aber sicher nicht 100% den Zutaten, die tatsächlich verwendet wurden. Aber wir wollen hier nicht päpstlicher sein als der Papst…

Im Großen und Ganzen war ich mit der App wirklich zufrieden und ich werde sie auch weiterhin verwenden.
Der Hauptgrund, warum ich ein Ernährungstagebuch führe, ist es, mehr auf meine Ernährung zu achten, mich gesünder zu ernähren und so unser kleines EoB möglichst gut zu versorgen. MyFitnessPal hat mir hier auf jeden Fall geholfen! Meine zwei Mankos sind die Eisen- und Kalziumzufuhr (mit der Webversion von MyFitnessPal kann man noch mehr Auswertungen als mit der App-Version erstellen, was wirklich spannend ist!)
Ich nehme zwar zusätzlich spezielle Vitamin-Mineralstoff-Präparate für die Schwangerschaft ein, aber natürliche Mineralstoffe sind immer besser! Ich werde also versuchen, mehr kalziumhältige (Milch, Hartkäse, Mozzarella, Mineralwasser mit viel Kalzium wie z.B. Peterquelle, das in der Schwangerschaft übrigens auch ein Super-Lieferant für Jod ist!) und eisenhältige (Spinat, Brokkoli, Bohnen, Fleisch, …) Lebensmittel zu essen, um die Werte hier zu verbessern.
Es macht wirklich Spass, die App zu verwenden und so ein wenig Kontrolle über die Essgewohnheiten zu bekommen!

Morgen gibt’s dann die Challenge für Woche 2!

Jetzt bin ich neugierieg: Wie ist es euch mit dem Ernährungstagebuch ergangen?
Verwendet ihr ein online Tool?
Habt ihr etwas über eure Essgewohnheiten gelernt?
Hat euch das Ernährungstagebuch bei eurer Zielerreichung geholfen?

Advertisements

3 Gedanken zu “NC2015 Zielerreichung Woche 1 – Führe ein Ernährungstagebuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s