Warme Apfeltarte mit Vanilleeis

Diese Apfeltart mit einem gehackten Mürbteig schmeckt warm mit Vanilleeis einfach himmlisch!

Zutaten für den Teig

  • 80 g kalte Butter
  • 3 EL Puderzucker
  • 4 Eigelb
  • 175 g Mehl
  • ½ TL Salz
  • 3 EL Wasser

Zutaten für den Belag

  • 80 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 5 Äpfel (1 kg)
  • 2 EL Marillenmarmelade
  • 40 g Mandelblättchen

zusätzlich: Vanilleeis

Für den gehackten Mürbteig das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben. Butterflöckchen, Puderzucker, Salz, Eigelb und Wasser darübergeben, mit einem großen Messer durchhacken, bis Teigbrösel entstanden sind. Den Teig schnell zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 1-2 Stunden kalt stellen.

Eine Pieform (26-28 cm Durchmesser) dick mit Butter ausstreichen und mit Zucker ausstreuen. Äpfel schälen, entkernen, quer in 1 cm dicke Ringe schneiden und dachziegelartig kreisförmig in die Form schichten.

Den Teig kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ½ cm dick zu einer runden Platte (etwas größer als die Form) ausrollen. Äpfel damit abdecken.

Im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad auf der unteren Schiene 35-45 Minuten backen.

Apfeltarte in der Form 10 Minuten ruhen lassen, danach stürzen. Marmelade aufkochen, 2-3 Minuten unter Rühren einkochen lassen und auf die Tarte streichen. Braun geröstete Mandelblättchen darüberstreuen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s