Seeteufelspieße mit Pancetta und Brot

Wenn ihr beim Grillen mal so richtig angeben wollt, sind diese Spieße der richtige Clou! Für 4 Personen benötigt ihr:

  • 450 g Seeteufel (die günstigere Variante ist Steinbeißer oder Hogi-Filet)
  • 2 Ciabattas
  • 4-8 dicke Rosmarinzweige (ersatzweise: Holzspießchen)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 12 Scheiben Pancetta oder Räucherspeck
  • 1-2 EL Balsamico

Den Fisch in ca. 2,5 cm große Würfel schneiden, die Ciabattas entkrusten und in gleich große Stücke schneiden. Fisch- und Brotstücke in eine Schüssel geben.

An der Spitze der Rosmarinzweige die Blättchen stehen lassen, die restlichen mit entfernen. Rosmarinblättchen mit den zerdrückten Knoblauchzehen und 5-6 EL Olivenöl verrühren und unter die Fisch- und Brotstücke rühren.

Das untere Ende der Rosmarinstängel scharfkantig abschneiden, Fisch und Brot abwechselnd aufspießen, bis sich je etwa drei Stücke auf den Spießen befinden.

Die Spieße ein wenig würzen und mit 1-2 Speckscheiben locker umwickeln. Die Spieße auf ein Backblech legen, etwas Olivenöl darüber verteilen und bei 200°C 15-20 Minuten braten, bis das Brot knusprig und goldbraun ist.

Die Spieße mit etwas Balsamico und Olivenöl beträufeln.

Sieht super spektakulär aus und schmeckt einfach köstlich!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s