Meine Favoriten für das 2. Trimester

Heute gibt es einen kleinen Rückblick auf meine persönlichen Lieblingsprodukte im 2. Trimester meiner Schwangerschaft mit EoB.

2.TrimesterFavoriten

Schwangerschaftshosen
Auf Schwangerschaftshosen zu verzichten wäre für mich eine absolute Qual – von wegen Bauchbänder, um weiter die normalen Hosten tragen zu können. Ich finde einfach die Schwangerschaftshosen mit sog. „Oberbund“ super bequem: Der Bauch wird schön gewärmt und trotzdem drückt oder zwickt es nirgendwo. Die Passform von H&M war und ist für mich optimal, daher: Warum eine teure Umstandshose um € 100 oder mehr kaufen, wenn die slim jeans von H&M super sitzen – und das für unter € 40!

Bücher
Die perfekten Ratgeber für die Schwangerschaft sind für mich

babycenter-App
Die babycenter-App ist eine super deutschsprachige App und bietet „News“ für jeden Tag.

Massage Öl für meinen Bauch
Nachdem ich im 1. Trimester noch mit Penaten Baby Lotion gecremt habe, bin ich ab der 25. Woche doch auf ein Öl umgestiegen. Ehrlich gesagt, habe ich nicht lange herumprobiert und mich für das „BIO+ MassageÖl für Schwangere“ von frei entschieden. Das Öl ist geruchsneutral, zieht rasch ein und pflegt mein Bäuchlein (inzwischen wohl eher meinen Monsterbauch) optimal!

Stillkissen von Theraline
Lange dachte ich ja, dass der Hype um ein Stillkissen unbegründet ist. Ich habe mir zwar auch relativ früh (ich glaube es war so um die 18. Woche) ein Stillkissen von Theraline zugelegt, aber des diente eher zur Deko…
Seit der 25. Woche ist das Kissen jedoch zu meinem neuen besten Freund geworden! Ohne dem Kissen schlafen zu müssen, wäre undenkbar für mich. Also ein absolutes „Must Have“ für mein 2. Trimester!

Spieluhr
Die Melodie “Schlaf Kindlein schlaf” aus der super süßen Spieluhr “Eule” von Solini (Baby-Walz) hört EoB derzeit jeden Abend. Ich bin schon gespannt, ob ihr das später beim Einschlafen helfen wird… Aber die Spieluhr ist einfach so süß, alleine dafür hat sich die Anschaffung bereits im 2. Trimester schon gelohnt, oder 😉

Tee
Ich LIEBE Tee und zu meinem absoulten Lieblingstee seit Jahren „Hol dir Kraft“ von Teekanne ist in den letzten Wochen auch der „Bald Mami Tee“ von Sonnentor dazugekommen – schmeckt wirklich superlecker!

Einen Rückblick auf meine Favoriten im 1. Trimester gibt es übrigens hier.

Was sind/waren eure Lieblingsprodukte/-beschäftigungen im zweiten Drittel der Schwangerschaft? Was könnt ihr empfehlen? Ich freue mich über eure Anmerkungen/Ergänzungen/Kommentare!

Advertisements

Meine Schwangerschafts-Mode – Dress that bump!

Heute geht’s mal um das Thema Mode in der Schwangerschaft. Wenn man endlich den Bauch sehen kann und nicht den Blick „Uh-die-hat-wohl-zu-viele-Weihnachtskekse-gegessen“ erntet, wird es Zeit sich zum Thema Umstandsmode zu informieren.

Ich gebe zu, dass ich relativ früh (15. Woche oder so) zu Umstandshosen gegriffen habe, davor habe ich auch schon Leggings getragen. Meine Meinung ist, dass es einfach keinen Sinn macht, sich in die alten Jeans zu quetschen. Wieso soll es das kleine EoB unbequem haben? War/Ist zumindest meine ganz persönliche Meinung.
Auch der „Haargummi-Trick“ oder die Bauchbänder, um weiter die normalen Hosen tragen zu können, waren für mich persönlich keine gute Alternative, weil eben unbequem.
Zwei Hosen aus meiner Vor-Schwangerschaftsphase passen mir aktuell noch, beides sind eher lowcut Hosen mit hohem Stretchanteil.
Aktuell besitze ich drei Umstandshosen, alle von H&M: einmal in schwarz, eine Jeans und eine in Lederoptik. Zusätzlich kann ich noch meine Leggings von Calzedonia (Jeans-Optik, grau, braun) tragen, mal schauen, wie lange die noch passen!

0Hosen

{Leggings – Calzedonia  /  MAMA Shaping Skinny Jeans – H&M
MAMA Lederoptik-Hose – H&M  /  Leggings – Calzedonia  /  MAMA Jeans – H&M}

Da ich immer schon ein kleines Bäuchlein hatte (meine Problemzone…), sind enge T-Shirts nicht unbedingt meine Favorites gewesen. Jetzt in der Schwangerschaft sieht das anders aus: Man möchte ja sein Bäuchlein zeigen und ist stolz, wenn dieser bemerkt wird (anders als sonst…). Daher kann ich zahlreiche Shirts, die ich früher eher unter Pullovern oder Westen getragen habe, in der Schwangerschaft „obendrüber“ tragen.
Momentan habe ich auch noch kaum das Problem, dass meine T-Shirts zu kurz sind oder ständig hochrutschen, aber das kommt sicher bald. Vorsorglich habe ich mich schon mal mit ein paar länger geschnittenen Shirts und Schwangerschafts- (bzw. weiteren ) Blusen eingedeckt, die den Bauch momentan noch kaschieren, aber schon bald sicher angenehmer zu tragen sind wie enge, normal geschnittente Shirts.

0Shirts

{MAMA Pullover – H&M  /  MAMA Bluse – H&M  /  MAMA Pullover – H&M}

Meine absoluten Favoriten sind derzeit schwarze/weiße/gestreifte Basic-Shirts von H&M mit Blazern oder Westen kombiniert. Eine coole Kette und Armbänder dazu und fertig ist der Schwangerschaftslook!

Allgemein

{Blazer – Mango  /  Gürtel – Promod  /  Jerseyshirt – H&M  /  Armbänder – New One
Cardigan – Mango  /  Jerseyshirt – H&M  /  Kette Tooth – NewOne  /  Blazer – Oui
Jerseyshirt – H&M  /  Armbänder – New One  /  Cardigan – Only  /  Kette Feather – NewOne}

Zu weiteren Shirts unter Blazern und Westen kombiniere ich auch gerne schmale Gürtel, die den Bauch betonen. Hier eine Inspiration von Pinterest:
http://de.pinterest.com/pin/404198135276135705/

Kleider sind natürlich auch super-bequem mit dem wachsenden Bauch. Ich habe mir bereits drei Schwangerschafts-Tuniken von H&M besorgt, die als kurze Kleider durchgehen. Bei Esprit habe ich im Abverkauf zugeschlagen und mir ein rotes Kleid gegönnt, allerdings nicht aus der Maternity-Linie, ist aber weiter und eher gerade geschnitten.

0Kleider

{MAMA Tunika – H&M  /  Kleid – Esprit  /  Maternity-Kleid – Esprit  /  MAMA Tunika – H&M}

Zu den Kleidern habe ich mir noch ein paar blickdichte Maternity-Strumpfhosen bestellt (bei H&M etwas günstiger bzw. bei bellybutton ein wenig teurer, aber dafür in besserer Qualität, ist Geschmackssache…). Die sind superbeuqem, da normale Strumpfhosen schon ein wenig den Bauch einschneiden.

Was ich momentan gar nicht trage, sind Röcke, obwohl ich sie vor der Schwangerschaft wirklich gerne getragen habe. Ich habe wohl noch nicht den perfekten Umstands-Rock gefunden. Spezielle Schwangerschafts-Jacken sind momentan zum Glück auch noch kein Thema, ich passe noch ganz gut in meine Daunenjacke, die etwas weiter geschnitten ist.

Maxikleider und Maxiröcke sind wohl eher was für den Frühling/Sommer, mal schauen, ob ich da gegen Ende der Schwangerschaft noch zuschlagen werde.

Zuhause trage ich (noch) meine Lieblings-Jogginganzüge von Juicy Couture. Die Hosen dehnen sich und da brauche ich momentan noch keine eigene Umstandsmode zu kaufen.

Hier shoppe ich aktuell:

Auf meiner Shopping-Liste stehen folgende Shops, die ich ausprobieren möchte:

Was trägt ihr so in der Schwangerschaft?
Wo shoppt ihr gerne?

Wunschliste fürs Baby

Der Nestbautrieb in Kombination mit dem generellen „Shopping-Trieb“ (fast) jeder Frau, führt zu laaaangen Listen an Dingen, die man ja UNBEDINGT fürs Baby braucht. EoB soll es ja gut gehen! Wir wollen ja, dass EoB alles hat, was nötig ist! Naja, ich behaupte mal, dass ich von meiner ersten Liste ca. 1/3 streichen kann, dann habe ich vermutlich noch immer viel zu viel, denn man hört ja von allen Seiten: Ein Baby braucht nicht viel… Ja, aber es gibt soo viele tolle, süße Sachen und dabei war ich noch nicht mal Kleidung anschauen!
Aber alles der Reihe nach, heute gibt es mal eine erste Wunschliste von mir für unser EoB, die zwar nicht alle unbedingt nötig sind, die ich aber haben möchte und aus! Ich bin schließlich die Mutter, oder? Und es handelt sich ja um eine WUNSCHliste, man darf ja schießlich noch träumen…
0BabyFavoritenBugaboo Cameleon3 Classic Collection Dark Khaki

Hochstuhl Bloom Fresco Chrome (gibt’s bei Herr und Frau Klein in Wien)

Nonabox

Babyschlafsack von Cosyme

Wickeltasche von Boo-Poo

Aden & Anais Decke (gibt’s bei Herr und Frau Klein in Wien) denn was für Baby George gut genug ist, ist gerade gut genug für EoB 😉

Kuscheldecke von Elodie Details (bei Baby Walz)

Wäsche von Hansekind vorläufig (noch) in beige, da das Geschlecht noch nicht fest steht…

Mutter-Kind-Pass Hülle von Felilu mit dem Namen von EoB

Ich freue mich schon aufs Shoppen 😉

Meine Favoriten für das 1. Trimester

Heute möchte ich euch endlich mal meine Lieblinge aus dem 1. Trimester zeigen:

1.TrimesterFavoriten

Das sind alles Dinge, die für mich in den ersten Wochen der Schwangerschaft entweder unentbehrlich oder einfach nur schön zu haben waren bzw. noch sind.

Leggings von Calzedonia in Jeansoptik, schwarz, grau, braun…
Ich finde, für Umstandshosen war es im 1. Trimester fast noch zu früh, aber meine normalen Hosen und Jeans (vor allem jene, die eher high waist sind) wurden immer unbequemer. Daher die Lösung: Leggings! Jene von Calzedonia sehen super aus, haben eine perfekte Passform und ich trage sich heute noch teilweise (18. SSW)

Omega3-Kapseln von DM
Natürlich auch Folsäure (Folsan) und Magensium (Magnosolv), aber diese Kapseln habe ich ab dem Zeitpunkt des positiven Schwangerschaftstest zusätzlich genommen. Warum Omega 3 in der Schwangerschaft so wichtig ist, wird hier sehr gut erklärt. http://kinderklimperkram.com/2014/07/28/omega-3-fettsauren/

Penaten Intensiv Baby Lotion
Um das schlechte Gewissen zu beruhigen, schmiere auch ich fleissig, am liebsten allerdings mit der Penaten Intensiv Lotion. Spezielle Schwangerschafts-Cremen habe ich mir (noch) nicht zugelegt.

Auf High Heels in den Kreißsaal von Lucie Marshall für mich und Papa To Go von Christian Busemann für Mr. C.
Neben den Standardbüchern (Das Mami Buch, Das große Buch zur Schwangerschaft von GU, …) sind das derzeit unsere absoluten Favoriten! Lucie Marshall hat übrigens auch einen tollen Blog.

What to expect when you’re expecting-App
Funktioniert für Apple und Android und ist wirklich eine super tolle App, ist zwar auf Englisch aber gut verständlich. Pro Tag gibt’s ein paar „News“ zum aktuellen Status sowie einmal pro Woche einen längeren, informativen Text zur aktuellen Woche. Das dazugehörige Buch „What to expect when you’re expecting“ hab ich (noch) nicht gelesen, ist aber in Amerika DIE Schwangerschafts-Bibel schlechthin!

Yoga
Vor der Schwangerschaft habe ich Yoga nicht ausprobiert, auch wenn es mich schon immer mal interessiert hat. Seit ein paar Wochen gehe ich nun jeden Dienstag zum Schwangerschafts-Yoga ins City Yoga Graz und ich LIEBE es! Es ist total entspannend, aber trotzdem fordernd. Ein toller Ausgleich zum Alltag und die Trainerinnen im City Yoga sind alle total lieb!

Was sind/waren eure Lieblingsprodukte/-beschäftigungen im ersten Drittel der Schwangerschaft? Was könnt ihr empfehlen? Ich freue mich über eure Anmerkungen/Ergänzungen/Kommentare!