Erster Urlaub mit der kleinen EoB

Wie bereits vor ein paar Tagen berichtet, haben wir die vergangene Woche auf der Turracher Höhe verbracht.

HochschoBär - Geschenk an die ganz kleinen im Hotel Hochschober

Aufgeregt und voller Vorfreude machten wir uns auf den gefühlt enorm weiten Weg von 2 Stunden auf die Turracher Höhe. Die kleine EoB verschlief die Anreise und war gut gelaunt als wir im Hotel Hochschober ankamen.

Baby EoB verschläft ihren ersten Urlaub

Unser Tagesrhytmus war im Großen und Ganzen bestimmt durch jenen der kleinen EoB mit einem ausgiebigen Vormittagsspaziergang an der frischen Luft, einem laangen Mittagsschläfchen zu dritt – einfach herrlich! –, einem ausgiebigen Bad im superschönen Wellness-Bereich (sofern die kleine EoB nicht zu müde war…) und einem gemütlichen Abendessen – ohne EoB, denn die fiel spätestens um 7 Uhr in ihr Gitterbettchen und schlief 🙂

Turracher Höhe Wandern  Turracher Höhe Schwarzsee

Mein Resümee unserer ersten Reise
Ich hätte nicht gedacht, dass es so unkompliziert ist. Insgesamt waren es 5 sehr erholsame Tage, in denen Mr. C und ich auch mal Zeit für uns fanden, aber hauptsächlich die Zeit zu dritt als Familie genossen!

Turracher Höhe

Und jetzt freue ich mich schon auf unseren nächsten Urlaub, in hoffentlich nicht allzu langer Zeit!

Advertisements

Erster Urlaub mit der kleinen EoB – die Vorbereitungen

Wie im letzten Baby-Wochenupdate kurz erwähnt, waren die kleine EoB, Mr. C und ich vergangene Woche auf Urlaub. Eins schonmal vorweg: Es ist alles viel entspannter gelaufen als befürchtet!

Das Reiseziel
Auf einen erholsamen, entspannten Urlaub haben wir als frisch gebackene Eltern natürlich besonders Lust – doch wohin mit unserem 3 Monate alten Mädchen?

In der Vergangenheit ging es für uns ja eher in Hotels, die Gäste erst ab 16 Jahren akzeptierten –  das geht mit der kleinen EoB nun natürlich nicht mehr! Außerdem haben sich die Prioritäten, was ein Hotel zu bieten haben muss, geändert.

Nach langem Überlegen, ob wir eine Reise nach Italien wagen sollten, sind wir letztendlich doch in Österreich geblieben: Wir sind auf die Turracher Höhe an der steirisch-kätnerischrn Grenze in Österreich ins Hotel Hochschober gefahren! Bereits nach unserem Babymoon im Jänner wusste ich, dass das genau das Richtige für uns drei ist. Leckeres Essen, ein wenig Wellness, eine liebevolle, ungezwungene Atmosphäre – was vor allem mit Kind wichtig ist – und eine traumhafte Umgebung. Die Turracher Höhe bietet wunderschöne Wanderwege in unberührter Natur und ein riesiges Freizeitangebot zu jeder Jahreszeit – auch mit Kindern.

Turracher Höhe

Das Einpacken
Jeder von uns hat eine grobe Checkliste im Kopf, wenn es darum geht, alleine oder als Paar auf Urlaub zu fahren. Wenn man mit einem Baby verreist sieht die Sache allerdings ganz anders aus. Hat man sich vorher zu einer eher minimalistischen Art des Packens erzogen, ändert sich nun so einiges…

Unsere Packliste für die kleine EoB bestand aus

  • Kleidung für Tag & Nacht: für 5 Tage haben wir 10 Outfits für alle Wetterlagen eingepackt – man weiss ja schliesslich nie, wie oft sich ein Baby anspuckt oder sonst was anstellt – denn Vorsicht ist ja bekanntlich die Mutter der Porzellankiste – gebraucht haben wir dann übrigens nicht einmal 5 Outfits 😉
  • Spielzeug: wir haben 6 verschiedene Stofftiere/Rasseln/Obälle/Spieluhr mitgenommen – gebraucht hätten wir vermutlich keines, da es so viel Neues zu entdecken gibt, dass das eigene Spielzeug meist nicht so spannend war
    Babydecke – die Decke war super! Eine vertraute, gepolsterte Liegefläche zum Spielen und ein weicher Wärmespender, wenns mal kälter war!
  • Windeln und Feuchttücher: wir hatten dann natürlich viel zu viele Windeln dabei, aber wie heisst es so schön „Vorsicht ist die Mutter…“ – ach ihr wisst schon… 😉
  • Babytrage und Kinderwagen: Die Babytrage hat sich wie immer absolut bewährt! Der Kinderwagen mal wieder nicht so… Zweimal haben wir eine Ausfahrt gewagt, aber nach spätestens 10 Minuten gab es Gebrüll und EoB wanderte ins Tragetuch, wo sie dann auch zufrieden einschlief
  • Babys Kulturbeutel: darf natürlich auch nicht fehlen und beinhaltete Wund- und Heilsalbe, Nagelschere, Fieberzäpfchen, Kümmelzäpfchen, Sonnencreme, Kälteschutzcreme
  • Ganz wichtig sind viele Spucktücher und einen Schnuller haben wir eigentlich auch immer dabei
  • Was natürlich auch nicht fehlen durfte waren: Mutter-Kind-Pass, Impfpass, ECard

HochschoBär - Geschenk an die ganz kleinen im Hotel Hochschober

Soweit, so gut – jetzt konnte es also endlich losgehen! Mehr dazu bald…